Asexualität

Vorsilbe a- aus dem Griechischen; deutsch: nicht-, un-, kein-

Was ist Asexualität?

Bei Asexualität handelt es sich um eine sexuelle Orientierung, die charakterisiert ist durch das Fehlen von sexueller Anziehung gegenüber Menschen und nicht-menschlichen Objekten sowie Desinteresse an Geschlechtsverkehr und/oder ein nicht vorhandenes Verlangen danach. Dies bedeutet, dass – analog zu etwa Hetero-, Homo- und Bisexuellen – sich ein asexueller Mensch sexuell zu keinem Geschlecht, zu nichts und niemandem hingezogen fühlt. Einige Asexuelle haben trotzdem einvernehmlichen Geschlechtsverkehr, die Gründe dafür sind sehr verschieden; so geben asexuelle Menschen oftmals einen Kinderwunsch oder die Pflege der Partnerschaft mit einer sexuellen Person als Motivation dazu an. Sexuelle Interaktionen oder Körperkontakt, der über einfaches „Kuscheln“ hinausgeht, werden von Asexuellen als ganz nett, als langweilig oder ekelhaft empfunden, im Grunde aber als unnötig und überflüssig.

Die Verknüpfung zwischen Liebe und Sex, wie sie für die meisten Menschen selbstverständlich ist, gibt es für Asexuelle nicht.

Verlieben sich Asexuelle dann überhaupt?

Ja. Zwar fühlen sich Asexuelle zu ihren Mitmenschen nicht sexuell hingezogen, wohl aber können sie andere Formen der Anziehung wahrnehmen. Viele Asexuelle hegen beispielsweise den Wunsch nach Liebesbeziehungen auf rein platonischer Basis, in der Sexualität also keine Rolle spielt. Geschlechtspräferenzen bezüglich der Wunschpartner*innen können dabei aber durchaus vorhanden sein.

Die Aromantik, das Fehlen von romantischer Anziehung, muss man von der Asexualität daher klar unterscheiden. Meist wird bei den bekannteren sexuellen Orientierungen zwischen der romantischen und der sexuellen Komponente nicht differenziert. Abgrenzend dazu kann die Asexualität deshalb als eigenständige sexuelle Orientierung „nach nichts“ bzw. die Abwesenheit einer sexuellen Orientierung verstanden werden. Die Asexualität schließt nur die sexuelle Komponente aus. Etwa romantische, emotionale und ästhetische Anziehung können durchaus empfunden werden.

Wie viele Asexuelle gibt es denn?

Da zur Asexualität (noch) keine statistischen Erhebungen existieren, ist unbekannt, wie weit genau sie verbreitet ist. Grob geschätzt ist etwa jeder einhundertste Mensch asexuell – in Deutschland ungefähr 800 000 Menschen, also ein Prozent der Bevölkerung. Die Asexualität ist demzufolge vermutlich die am seltensten auftretende sexuelle Orientierung. Diese Schätzung wurzelt auf einer Studie aus dem Jahre 1994, bei der 18 000 Briten nach ihren sexuellen Praktiken befragt wurden. Ein Prozent der Befragten gaben als für sie zutreffend an, sich sexuell noch nie zu jemand anderem hingezogen gefühlt zu haben. In einer US-amerikanischen Studie aus demselben Jahr mit dem Titel „The social organization of sexuality: sexual practices in the United States“ wurde zwar nicht explizit nach Asexualität gefragt, sie kam allerdings zu einem ähnlichen Ergebnis. Von 3 500 Befragten hatten eigenen Aussagen zufolge dreizehn Prozent seit mindestens einem Jahr keinen Geschlechtsverkehr und zwei Prozent noch gar nie in ihrem Leben.

Organisieren sich Asexuelle auch?

In den späten 90ern gründeten sich im Internet die ersten Gruppierungen und Seiten, in denen sich Menschen zu ihrer geringen oder ganz abwesenden sexuellen Anziehung bekannten. Es entstanden Gruppen wie Haven for the Human Amoeba oder die Leather Spinsters (dt.: Lederne Jungfern), die sich für ein sexfreies Leben und gegen den gesellschaftlichen und kulturellen Druck engagierten. Der selbst asexuelle US-Amerikaner David Jay schuf im Jahre 2001 schließlich das in a*sexuellen Kreisen wohl bekannteste Onlineforum, das Asexual Visibility and Education Network (kurz: AVEN), welches seit 2005 auch ein deutschsprachiges Tochterforum hat. Die Gemeinschaft beschränkt sich heute allerdings längst nicht mehr auf das Internet. Heute treffen sich Asexuelle auch offline, etwa bei Stammtischen oder bei Pride-Paraden. Seit 2010 hat die Asexualität eine eigene Pride-Flagge, die auch für das a*sexuelle Spektrum insgesamt steht…

ace fahne klein